Besser drauf, mit warmen Essen im Bauch

Was macht die Mobile Bullysuppenküche?

Einfach mal etwas Gutes für die Menschen ohne Obdach tun… dachte Julia Radojkovic 2014. Frei nach dem Motto „Besser drauf, mit warmen Essen im Bauch“ begann sie zusammen mit ihrer Bullylady warmes Essen zu verteilen. Inzwischen ist die Suppenküche zu einem eigenständigen Verein heran gewachsen, der seit 2017 eingetragen und als gemeinnützig anerkannt ist.

Auch wenn sich viel bewegt hat, verteilen wir noch heute das Essen mit unserer Bullylady, einem über 30 Jahre alten T3-VW-Bus.  Schon lange geht es mit unserer Obdachlosenhilfe nicht mehr nur darum, Menschen mit Essen und Lebensmitteln zu versorgen. Heute machen wir auch Sozialberatungen, begleiten und unterstützen Menschen bei Behördenangelegenheiten und Arztbesuchen. Auch ist Wohnraumbeschaffung immer wieder ein Thema. Wir können zwar nicht zaubern, aber versuchen immer das Bestmögliche zu erreichen. Unser Team besteht aus einem Stammteam und einer Vielzahl von helfenden Händen. Das reicht jedoch bei Weitem für unsere Aufgaben nicht aus. Daher freuen wir uns, wenn neue Ehrenamtliche bei der Suppenküche mitmachen möchten. Gerne unter „Unterstützen/Mitmachen“ vorbei schauen und wenn sich etwas passendes findet, zusammen mit uns „Einfach mal etwas Gutes für die Menschen ohne Obdach tun…“

„Es ist so alt wie die Menschheit: Jeder gibt, was er kann von Herzen, dafür bekommt „Mensch“ Freude und ein warmes gutes menschliches Gefühl, das einfach nicht käuflich ist. Ich bin dankbar, geben zu dürfen und direkt einwirken zu können, auf das, was Gutes bringt. (Julia)

Teilt unsere Seite und bleibt  mit uns in kontakt.