Besser drauf, mit warmen Essen im Bauch

Verein

Das Hauptaufgabengebiet vom Mobile Bullysuppenküche e.V. ist die Versorgung und Betreuung von Menschen ohne Obdach mit warmen Essen, Lebensmitteln, Kleidung und Hygieneartikeln. Besonders wichtig ist uns die regelmäßige persönliche Kontaktpflege. Die Tiere sind oftmals der einzige persönliche Anker in der Welt auf der Straße, darum werden sie herzlich von uns mitversorgt. Im Rahmen unserer Möglichkeiten begleiten wir Menschen ohne Obdach bei Arztbesuchen, Behördengängen und bieten Hilfestellungen an, um wieder zu einem selbstbestimmten Alltag zu finden.
Wir verstehen uns als Menschen mit offenen Ohren, die auf Wunsch auch als Berater zur Seite stehen, niemals jedoch als Almosenverteiler.

Wir finazieren uns ausschließlich aus nicht öffentlichen Finanz- und Sachspenden. Wir legen Wert auf gutes hochwertiges Essen und sind froh durch diverse Spenden dies auch anbieten zu können. Wir kooperieren mit der Hamburger Tafel e.V. und beziehen unsere Lebensmittel von dem Verein. Die Kleidung, Hygieneartikel, Schlafsäcke und Isomatten bekommen wir von Hanseatic-Help e.V.. Unsere Arbeit wird durch Pastor Morche von der Trinitatis Hauptkirche Altona unterstützt. So können wir während der Wintermonate die Räumlichkeiten sowie ein WC der Kirche für unsere Verteilungen benutzen. Auch einzelne Gastronomen aus St.Pauli spenden zeitweise Lebensmittel oder tragen etwas zu unseren Festen bei. Es besteht eine Kooperation mit dem Verein „Menschen und Mäuse“ für bedarfsorientierte Unterstützung für Menschen ohne Obdach. Die Wooligans, vertreten durch Sarah Hardy, spenden uns ihre wärmenden Strickereien. Ausserdem gibt es viele private treue Spender*innen aus ganz Deutschland die uns Sachspenden zukommen lassen. All diese Menschen und Unternehmen überall machen es möglich zu helfen mit diesem Angebot! Sie sind es die die Bullylady und ihr Team weiter fahren und helfen lassen auf Hamburgs-Sraßen.